Wissenswertes über die Nordseeinsel Helgoland  Wissenswertes über die Nordseeinsel Helgoland  Wissenswertes über die Nordseeinsel Helgoland  Wissenswertes über die Nordseeinsel Helgoland  Wissenswertes über die Nordseeinsel Helgoland  Wissenswertes über die Nordseeinsel Helgoland
Das Leben ist ein Spiegel, wenn man hinein lächelt, lächelt es zurück.
( George Bernhard Show )
Notgeld – ein aus der „Not heraus geborenes“ Zahlungsmittel. Während und vor allem gegen Ende des 1. Weltkrieges wurden Münzen jeder Art für Kriegszwecke eingezogen und regional sehr unterschiedlich durch „Notgeldscheine“ ersetzt. Dieses nach dem ersten Weltkrieg und während der Hyperinflation bis 1923 ausgegeben Notgeld diente nur als Zahlungsmittel, nicht zu Kreditzwecken. Es war für den regionalen Warenhandel (Getreide, Zucker, Holz etc.) bestimmt.

Ab 1918 wurde mehr Sorgfalt auf die Gestaltung der Notgeldscheine gelegt, was auch die Heimatverbundenheit dieser Helgoländer-Notgeldscheine sehr deutlich zeigt. Die Ausgabestellen erkannten bald ,dass schön gestaltete Scheine in Sammlerhand blieben und nicht eingelöst wurden. © Marion Nagler

Interessante Links
 Der Inselbaecker
Meine Empfehlung
 Peter Schumann
Hauptseite Webkatalog Kontakt Impressum